Ehrenpräsidium/Ehrenmitglieder

Die Mitgliederversammlung der DGPT hat das "Ehrenpräsidium der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT)" errichtet.

Diesem gehören Personen an, die sich besondere Verdienste bei der Unterstützung des Gesellschaftszwecks erworben haben.

Auf der DGPT-Mitgliederversammlung 2014 in Lindau wurde beschlossen, die Liste der Mitglieder des Ehrenpräsidiums zu schließen. In Ergänzung dazu wurde deshalb durch die Mitgliederversammlung beschlossen, in § 14 Absatz 2 der Satzung die Ehrenmitgliedschaft zu verankern. Persönlichkeiten, die sich um die DGPT oder die Förderung der Psychoanalyse außergewöhnliche Verdienste erworben haben, können von der Mitgliederversammlung mit einer 2/3 Mehrheit aufgenommen werden.

Mitglieder des Ehrenpräsidiums

  • Dr. med. Kurt Höhfeld
  • Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Hans-Volker Werthmann

Ehrenmitglieder

  • 2019 - Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser, Soziologin, Psychoanalytikerin (DPG, DPV, IPV) und Professorin (em.) für Psychoanalyse an der Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt, Gründerin der International Psychoanalytic University Berlin (IPU)
  • 2014 - Rechtsanwalt Holger Schildt, ehemaliger Justitiar und Geschäftsführer der DGPT

Verstorbene Mitglieder des Ehrenpräsidiums

  • Prof. Dr. med. H. Bach
  • Prof. Dr. med. G. Bally
  • Dr. med. F. Baumeyer
  • Prof. Dr. h.c. H. Becker
  • Prof. Dr. med. F. Beese
  • Dr. med. L. Binswanger
  • Prof. Dr. med. et phil. W. Bitter
  • Prof. Dr. med. C. de Boor
  • Prof. Dr. med. T. Brocher
  • Dr. med. U. Ehebald
  • Dr. med. F.R. Faber
  • Prof. Dr. med. V.E. von Gebsattel
  • Dr. med. R. Haarstrick
  • Dr. med. W. Kemper
  • Prof. Dr. med. E. Kretschmer
  • Prof. Dr. A. Köberle
  • Dr. med. E. Künkel
  • Dr. phil. Dipl.-Psych. S. Langhans
  • Prof. Dr. med. A. Maeder
  • Prof. Dr. med. A. Mitscherlich
  • Prof. Dr. med. F. Mohr
  • Dr. C. Müller-Braunschweig
  • Prof. Dr. med. et phil. H. E. Richter
  • Prof. Dr. med. H. Schulte
  • Prof. Dr. med. J.H. Schultz*
  • Prof. Dr. med. W. Schwidder
  • Prof. Dr. med. R. Siebeck (dazu liegt eine historische Einordnung vor)
  • Prof. Dr. med. R.A. Spitz, M.D.
  • Dr. med. Ina Weigeldt
  • Prof. Dr. med. V. von Weizsäcker
  • Dr. Dr. h. c. H. Zulliger


* Die Mitgliederversammlung der DGPT nimmt am 27. September 2002 in Lindau zur Kenntnis, dass davon ausgegangen werden muss, dass J. H. Schultz aktiv die „Vernichtung von lebensunwertem Leben“ propagiert und an der Selektion von Homosexuellen mitgewirkt hat. Die Mitgliederversammlung bedauert angesichts der neueren Erkenntnisse die Entscheidung der DGPT aus dem Jahre 1950, Herrn J. H. Schultz die Mitgliedschaft im Ehrenpräsidium anzutragen, und distanziert sich von dem damaligen Schritt.